Sichern der Ladung
Legen Sie Wert auf einen sicheren Transport

Bestimmt haben Sie schon mal im Radio gehört wenn vor Teilen oder Ladung auf der Fahrbahn gewarnt wird, denn oft wird die Verantwortung für die richtige Ladungssicherung nicht ernst genug genommen - dabei sind die Strafen hoch, genauso wie die Gefahr für einen selbst und für andere Verkehrsteilnehmer. Um die Sicherheit für alle gewährleisten zu können, sollten sie sich daher vor der Beladung von Transporter oder Umzugswagen mit den gesetzlichen und technischen Bestimmungen zur Ladungssicherung vertraut machen. Im einzelnen sind das Wissen zur Art der Sicherung als auch über die effektive Leistungsfähigkeit der Zurrgurte.
 

Die Ladung wird durch die auftretenden Kräften beim Anfahren oder Bremsen beeinflusst. Ist sie nicht vorschriftsmäßig gesichert, kann sie sich bewegen, anfangen zu rutschen und umfallen. Auch im Sichtbereich des Fahrers darf sich keine zu transportierenden Ladung befinden, fahren Sie also lieber zweimal statt das Führerhaus mit den letzten Teilen des Umzugs vollzustopfen. Die Pflichten des Verladers, Fahrzeugführers und Fahrzeughalters sind eindeutig in § 22 & § 23 der StVO sowie § 31 Abs. 2 der StVZO geregelt.
 
 

 

Relevante Merkmale eines Spanngurtes

  1. Zurrgurt ist in tadellosem Zustand, frei von Schnitten und Beschädigungen
  2. Gültiges GS-Logo & TÜV Zeichen
  3. LC Wert mit Angabe der Zurrkraft
  4. Der Spanngurt sollte zur Ladungssicherungsschiene passen
 
Wichtige Gründe für Ladungssicherung
  1. Schutz vor Unfällen und Verletzungen
  2. Verhütung von Schäden am Transporter oder Umzugswagen
  3. Gesetzeskonformer Transport ihrer Güter
  4. Sicherer und unbeschädigter Transport der Ladung

Kontakt

Multiservice-Schmolke Vermietung & Dienstleistungsservice
Geschwister-Schollstr. 149 bei Autohaus Drewes
39218 Schönebeck (Elbe)
Telefon: 03928 7286426 03928 7286426
Mobiltelefon: 0162 6868908
Fax: Ändert sich
E-Mail-Adresse:
PayPal Vorkasse Bar
Paypal, Advance Payment, Bar

Anrufen

E-Mail

Anfahrt